Hand

Die Hände sind unser höchstes Gut und zugleich unser wichtigstes Werkzeug. Mit ihnen bewältigen wir unseren Alltag oder üben unseren Beruf aus. Umso problematischer ist es, wenn dies aufgrund von Erkrankungen oder Verletzungen der Hand nicht möglich ist. Sehnenschäden, Verschleiß (Arthrose) oder auch chronisch-entzündliche Erkrankungen können die Beweglichkeit der Finger oder der gesamten Hand deutlich einschränken.

Auch kosmetische Veränderungen wie Sehnenganglien (Überbein) oder Rheumaknoten können für den Patienten störend sein. Insbesondere dann, wenn es sich bereits um ein chronisches, länger bestehendes Problem handelt muss gemeinsam mit dem Patienten ein individuell abgestimmtes Behandlungskonzept erarbeitet werden, dass eine schnelle Rückkehr zu händischen Tätigkeiten ermöglicht.

Unser Fachärzteteam wird mit Ihnen gemeinsam die Ursache Ihrer Beschwerden ergründen und eine entsprechende Therapie einleiten.

Neben den klassischen konservativen Therapien, wie z.B. Physio- und Ergotherapie oder der Versorgung mit Hilfsmitteln wie Bandagen/Orthesen, führen wir in unserer Praxis auch eine Vielzahl an alternativen Therapien, wie Lasertherapie oder Spritzenbehandlungen durch. Auch bei weiterführenden Fragen im Kontext Ihrer beruflichen Tätigkeit oder Ihrer Freizeitaktivitäten beraten wir Sie gern. Sollten die konservativen Maßnahmen ausgeschöpft und eine operative Therapie angezeigt sein, haben wir die Möglichkeit Sie sowohl ambulant als auch stationär allen Erfordernissen entsprechend zu Versorgen.